Aktuelles

Kurse 2021 Max Aicher Bildungszentrum für Integration

„Im Leben geht es nicht darum zu warten, dass der Regen vorbei zieht,

sondern zu lernen, im Regen zu tanzen.“

Zig Ziglar


Aktuelle Kursübersicht

Download Kursübersicht Bildungszentrum für Integration:

Download
Kursübersicht_aktuell 30 Aug 21.pdf
Adobe Acrobat Dokument 427.8 KB

Derzeit gültiges Kursangebot.

Beachten Sie auch die aktuelle Homepage: www.max-aicher.de

  

DEUTSCHKURSE

ZWEI UNSERER KURSE BLEIBEN BIS AUF WEITERES REINE ONLINE-KURSE

 

·         A1.1 von Katrin Fischer und

·         A2.1 von Polina Littau

 

Info:
A2.2 von Polina Littau, die Teilnehmer wurden bestehenden Präsenzkursen zugeordnet, der Online-Kurs wurde somit am 7.7.21 beendet.

 

NEUER KURS:

 

ABC und/oder AO – Präsenzkurs/e ab 24. Aug. 2021

 

Registrierung/Einstufung für Deutschkurs weiterhin online. Zuordnung zu allen Kursen nach einem online-Einstufungstest über uns. Anmeldungen für Interessenten sind jederzeit möglich, bitte E-Mail an:

 

bildungszentrum@max-aicher.de

 

Start mit Informationen und Einstufungen am:

Dienstag,  24. August, 8.45 Uhr

Zollhäuslstraße, Freilassing

 

 

Interessenten bitte per E-mail an: bildungszentrum@max-aicher.de


Ärmel hoch für die Corona-Schutzimpfung!

Wichtig für den Einzelnen, die Gemeinschaft und den Mannschaftssport. Die Impfung ist für jeden Menschen kostenfrei. Jetzt Impftermin vereinbaren.

Möglichkeit 1:

Mit dem Online-Registrierungssystem für das örtliche Impfzentrum: www.impfzentren.bayern

 

Möglichkeit 2:

Impfanmeldung per Telefon:

Telefon: 08654 5883940

 

Eine telefonische Anmeldung im Berchtesgadener Land ist täglich zwischen 8.30 und 17 Uhr (auch am Wochenende) möglich.

 

Impfzentrum Berchtesgadener Land

Industriestraße 9, 83404 Ainring

Zur Website >>

 

Möglichkeit 3:

Impfung in Arztpraxen

Terminvereinbarung direkt beim Hausarzt


Noch Fragen?

Kommen Sie einfach vorbei, gerne helfen wir Ihnen bei der Anmeldung zum Impfen:

 

Der Laden, 

Hauptstraße 7

83395 Freilassing (Fußgängerzone)

in den Öffnungszeiten.


Tag der Frau am 10. Juli 2021 ab 10 Uhr

Wirtschaftsforum Freilassing e. V.

Zahlreiche Geschäfte und Lokale in der ganzen Stadt bieten an diesem Tag schöne Aktionen und Sonderangebote für die Damen. Wir sind mit BENINOISE - Mode aus Afrika dabei.


Praxisbuch "Vielfalt fördern"

Teilhabe durch Bürgerschaftliches Engagement, Inspirationen und Tipps für Freiwilligenprojekte von, für und mit Migrant:innen // lagfa bayern

Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen für das Ehrenamt begeistern – mit dieser Idee hat vor fünf Jahren alles begonnen. Der Funke ist schnell übergesprungen auf viele Menschen in Bayern, die sich aktiv einbringen wollen. „Miteinander leben – Ehrenamt verbindet“: Was für ein treffender Name für ein Projekt, das so viele Menschen bewegt und miteinander vertraut macht!

 

Lesen Sie weiter im Download >>

Download
Vielfalt-foerdern-Teilhabe-durch-Buerger
Adobe Acrobat Dokument 27.3 MB

Beninoise - Mode aus Afrika

Afrika

IN DER STADTGALERIE FREILASSING

AM HERMANN-OBER-PLATZ 1

"Der Laden in der Hauptstraße 7 von Freilassing zeigt fast immer auffällig bunte Stoffe vor der Tür in der Fußgängerzone. Von der bunten Vitalität dieser Stoffe aus Westafrika angezogen, suchte ich das Gespräch mit Fr. Schätzel, um eine Ausstellung dafür zu organisieren. Wir waren uns schnell einig.

 

Mit der Malerin Elfriede Slavik aus Freilassing, dem Fotografen Willi Kasprzyk aus Rosenheim, dem Verein BENINOISE e.V., Startklar Soziale Arbeit und dem Kulturamt Freilassing wollen wir trotz Corona-Virus eine Ausstellung in der Stadtgalerie am Hermann-Ober-Platz durchführen.

Da sehr viele Veranstaltungen in der Weihnachtszeit ausfallen werden, wollen wir in der Stadtgalerie ein Angebot für Kunst- und Kultur Interessenten anbieten.

 

Ganz bewusst bis zum Sonntag, 27. Dezember, um ein Ziel für die Spaziergänger in unserer Innenstadt zu geben."

 

Wolfgang Hartmann

Kunst und Kulturreferent

3. Bürgermeister, Freilassing

Download
Download Flyer Afrika
mit Programm
Programm Flyer Afrika.pdf
Adobe Acrobat Dokument 684.1 KB

Zum Vergrößern klicken [...]

Zum Vergrößern klicken [...]


Neue Kurse für Frauen: Computer und Sport im Freien im Laden gestartet

 

! Die Computer-Kurse werden nun online angeboten, die Frauen wurden entsprechend bei Bedarf mit Computer-Hardware für den online Kurs zuhause ausgestattet. !

Der Zugang zum Beruf ist nur mit ausreichenden  Sprachkenntnissen und Kenntnissen zu unserem Bildungssystem möglich und zu den wesentlichen Kompetenzen in den meisten Berufen gehört der sichere Umgang mit dem Computer. Für geflüchtete oder zugewanderte Frauen, die oft Jahre in Kriegsgebieten und auf der Flucht verbracht haben, oder in Ländern mit einem wenig gut funktionierenden Bildungssystem aufgewachsen sind,  ist es wichtig, so schnell als möglich diese Kompetenzen  zu erlangen. Das schafft eine Voraussetzung, um beruflich in der Region Fuß fassen zu können und die Chance zu haben, in ein freies, selbständiges Leben zu starten.

 

 

Deshalb bietet „Der Laden“ von Startklar in der Fußgängerzone im Rahmen des Patenprojektes  wieder Frauenkurse „Migrantinnen einfach stark im Alltag“, sogenannte MiA Kurse des Bundesinnenministerium an. Die neuen zwei Kurse sind Anfang Oktober unter der bewährten Leitung von Elisabeth Lauber und Britta Maros gestartet. Lauber ist von Beruf Ethnologin und hat bereits mehrere Frauenkurse durchgeführt : „Die Frauen lernen die Funktionen des PCs kennen, Tastatur, Groß-und Kleinschreibung, Computerbefehle in deutscher Sprache, Texterfassung- und bearbeitung und am Schluss wird ein Lebenslauf erstellt“, so Lauber. Diese Chance nutzen die Frauen gerne und gut. Saghar Qasami, Teilnehmerin im letzten Kursus hat inzwischen erfolgreich mit Hilfe ihrer ehrenamtlichen Patin Ellen von Rennenkampff  ihre Ausbildung als Medizinische Fachangestellte begonnen.

 

Der  zweite Kurs „Sport im Freien, Beruf und Bildung“ war ein großer Wunsch der Teilnehmerinnen aus den letzten Kursen.  Viele der Frauen, oft junge Mütter kleiner Kinder, hatten in den letzten Jahren wenig Gelegenheit, Sport zu machen. So fand nun die Idee, Sport im Freien  in Freilassing mit den Bildungsbereichen Sprache und Zugang zum Arbeitsmarkt zu verbinden großen Anklang.

Britta Maros ist Physiotherapeutin und trainiert mit den Frauen überall und bei jedem Wetter in Freilassing. Die Frauen lernen dabei ihre Heimatstadt Freilassing kennen. Viele kannten die Saalach Aue nicht und waren ganz begeistert über diese schöne Natur , die sie mit ihren Familien besuchen können. Neben dem Saalachufer wird der Skaterplatz am Badylon  nach Sportmöglichkeiten ebenso erkundet, wie der „Schulwald“ zwischen der Grundschule und der Mittelschule in Freilassing. „Wir nutzen alle öffentlichen Flächen, trainieren an Treppen, Bänken und Wippen“, so Britta Maros.

 

Frauen, die noch mitmachen wollen, können sich für Sport am Montag und Mittwoch um 10:15 Uhr am Laden, Fußgängerzone, Hauptstraße 7 treffen oder zum Computerkurs am Donnerstag  um 9:00 Uhr kommen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Der Laden ist seit 2018  Mitglied  in der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Bayern – lagfa e.V.. Das Patenprojekt wird  seit 2016 vom Programm „ Miteinander leben- Ehrenamt  verbindet“  des Bayerischen Sozialministeriums unterstützt.    


Sportkurs im Freien für Frauen

 

Wann? Immer montags und mittwochs ab dem 05.10.2020 jeweils von 10.15 -12.15 Uhr

Wo? Treffpunkt im „Laden“ in der Fußgängerzone, Hauptstraße 7 in Freilassing

Wieviel? Der Kurs findet für angemeldete Frauen kostenlos statt. Es sind 10 Plätze vorhanden.

 

Interessierte können sich direkt im „Laden“ oder bei der Kursleiterin Britta Maros, Physiotherapeutin, unter 0151/12470602 anmelden. 

 

Bitte sportliche, dem Wetter angepasste Kleidung tragen.


Computerkurs für geflüchtete und zugewanderte Frauen

Wann? Immer Donnerstags ab dem 01.10.2020 in zwei Gruppen

von 9.00-10.30 Uhr und 10.30-12.00 Uhr

Wo? Im „Laden“ in der Fußgängerzone 7 in Freilassing

Wieviel? Der Kurs findet für angemeldete Frauen kostenlos statt. Es sind 10 Plätze vorhanden.

 

Interessierte können sich direkt im „Laden“ oder bei der Kursleiterin Elisabeth Lauber unter:

lauber.elisabeth@web.de oder

per SMS/Whats App unter 0176/23951467

anmelden.

 

Wir werden die Grundlagen Text- und Bildbearbeitung erlernen.


MEIn FREILASSING IM STOFFQUADRAT

Ein Projekt in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Freilassing, Startklar Soziale Arbeit & BENINOISE e.V.

 

Inspiriert von den bunten Stoffen aus Afrika: Stoff als Material, aus dem sich Kunst machen lässt. Jeder kann uns in den nächsten Wochen die Gedanken zu „Mein Freilassing“ auf ein Stoff Quadrat von 20 auf 20 cm in den Laden in der Fußgängerzone bringen. Das Stoff-Quadrat kann benäht, behäkelt, beklebt, bemalt oder wie auch immer bearbeitet werden. Jeder kann das zum

Ausdruck bringen, was ihn in Freilassing bewegt, was er schön findet, was ihm gefällt, was ihm nicht gefällt oder was er sich wünscht.

 

Wir nehmen alle Stoff Quadrate ab sofort bis 09. November entgegen, am Ende werden alle Quadrate zu Gesamtkunstwerken zusammengefügt und in der Städtischen Galerie im

Feuerwehrhaus im Dezember ausgestellt.

 

Wer also Lust hat, seine Gedanken zu Freilassing in Kunst zu packen, der kann loslegen und „Mein Freilassing“ im Stoff Quadrat von 20 auf 20 cm gestalten und in den Laden bringen.

 

Der Laden

Fußgängerzone

Hauptstraße 7 | 83395 Freilassing

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag

10.00 Uhr – 18:00 Uhr

SA 9:00 Uhr – 12:00 Uhr

 


Verschönerungsaktion im Weitwiesenring

Nicht lange überlegt, sondern sofort zugesagt hat Geschäftsführer Herbert Schader vom Inklusionsbetrieb Garten Kreativ in Bad Reichenhall, als er vom Patenprojekt Startklar Soziale Arbeit um Hilfe gebeten wurde: „Klar das machen wir ehrenamtlich“. Im Weitwiesenweg in Bad Reichenhall leben in einem kleinen alten Haus geflüchtete Familien aus Nigeria mit 11 kleinen Kindern. Rund um das Haus war der Garten so wild gewachsen, dass ein Spielen im Freien nicht mehr möglich war. Das ist natürlich weder schön an zu schauen , auch für die Nachbarn nicht, noch pädagogisch passend für ein Haus voller Kinder, die wie alle Kinder dieser Welt, ein Grundbedürfnis haben, im Freien zu spielen. 

 

Nach Absprache mit dem Landratsamt kamen  am Mittwoch in der Früh die Mitarbeiter Bernhard Kuschel und Roland Krempels unter Leitung von Christopher Mosley von Garten Kreativ mit ihren Gartengerätschaften, um den Garten rund um das Haus vom Müll zu befreien und den Rasen zu mähen, so dass die Kinder darauf spielen können. Weitere starke ehrenamtliche Helfer fand das Team von Garten Kreativ in Hanad Mohamed, einem jungen Mann aus Somalia, der im Wohnprojekt „Haus Bulsho“ von Startklar Soziale Arbeit lebt und in Agbon Precious, dem Vater von drei kleinen Kindern in der Unterkunft. Unter Einhaltung der Abstandsregel 2 Meter wurde den ganzen Vormittag gearbeitet. Die Männer bekamen Zuspruch vom Nachbarn über den Gartenzaun: „Toll, dass ihr das macht, ich muss ja da immer drauf schauen“. Die Kinder halfen ebenfalls mit, da sie sich riesig freuten, wieder ins Freie zu kommen. Für die Zukunft wird ein Rasenmäher besorgt und Agbon Precious hat sich bereit erklärt, den Rasen jede Woche zu mähen. Die Familien würden sich über Gartenstühle und Tische und über weitere Patinnen und Paten sehr freuen. 

 

Wer Interesse hat mitzuhelfen, kann sich gerne melden bei Startklar Soziale Arbeit

Tel.: 01718977563.


Kontakt

 

Der Laden
Hauptstraße 7

83395 Freilassing 

 

 

 

Tel.: 0171 8977563

gemeinwesen@startklar-soziale-arbeit.de

www.soziale-arbeit-im-gemeinwesen.de