DIE INklusive SOZIALE ARBEIT im Gemeinwesen


Unser Arbeitskonzept der Inklusiven Sozialen Arbeit im Gemeinwesen geht von einem ganzheitlichen Ansatz aus:

 

Arbeit, Wohnen und Freizeit sind gleichermaßen Bereiche, die für eine gelungene Inklusion der Menschen im Gemeinwesen wichtig sind. Die Soziale Arbeit basiert auf einem starken Bürgerschaftlichen Engagement. Das Engagement steht für eine funktionierende Gemeinschaft und wird in der Lebenswelt mit den Menschen gemeinsam organisiert.

 

Für Startklar ist die Soziale Arbeit im Gemeinwesen, die so wichtige Bereiche wie Netzwerkarbeit, Teilhabe, integrierte Projekte, Öffentlichkeitsarbeit, soziale Medien, Aufbau von Strukturen, politisches Handeln umfasst, eine wesentliche Methode, um die Demokratie in unserem Gemeinwesen zu fördern und Gewalt und Extremismus zu verhindern. Die Soziale Arbeit kann in der Stadtentwicklung eine wichtige Rolle dabei spielen, eine integrative Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen wie Verkehr, Umwelt oder Bau zu organisieren. Ziel: Jeder Mensch kann in Freiheit leben.

Wir finanzieren diese Arbeit durch die konzeptionelle und finanzielle Bündelung von Förderprogrammen. Wir bedauern, dass es keine Regelfinanzierung dieser Arbeit gibt und erfolgreiche integrierte Ansätze der Stadtteilentwicklung nicht sichtbar offensiv und nachhaltig in einem Bundesministerium zum Wohl der Menschen, die in den Kommunen leben fortentwickelt und gesichert werden. Eine Inklusive Soziale Arbeit im Gemeinwesen fordert im selben Sinne die Institution heraus, die sich für diese Arbeit einsetzt und sie mit organisiert.

 

Startklar ist als konfessionsfreier gemeinnütziger privater Träger Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband Bayern, einem der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege.

 


Aktuelles

WIR SUCHEN FÜR MARVELOUS EIN ZIMMER ODER EINE WOHNUNG

INFOBROSCHÜRE DER LADEN

Seit 2017 gibt es den „Laden“ in der Fußgängerzone in Freilassing. Wir sind Mitglied  in der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Bayern – lagfa bayern e.V.. 

 

Lesen Sie weiter in unserer Infobroschüre in Download ...

Download
Broschüre Laden A5_red..pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.3 MB

SPIEL UND SPAß

Das Programm „Spiel und Spaß„ vom Laden ist am Wochenede in der Asylunterkunft Zollhäuslstraße in Freilassing mit den Übungsleiterinnen Bassim und Amani gestartet.

 

Der Laden von Startklar Soziale Arbeit ist für das Programm „ UN Kinderrechtskonvention“ der Regierung von Oberbayern tätig.

BETREUTES EINZEL WOHNEN - BEW FÜR EHEMALS GEFLÜCHTETE UND ZUGEWANDERTE MENSCHEN

Wir haben erlebt und beobachtet, dass es geflüchtete Menschen gibt, denen aufgrund einer seelischen Störung oder Behinderung eine Chance auf gleichberechtigte Teilhabe im gesellschaftlichen Leben nicht möglich ist. Daraus entstand das Konzept „Betreutes Einzel Wohnen – BEW für ehemals geflüchtete und zugewanderte Menschen mit seelischer Behinderung“.

 

Lesen Sie mehr im Download unseres Flyers:

Download
Informationen BEW Faltblatt 2024
Faltblatt BEW 2024.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB

NÄHKURS FÜR ALLE

Die Projektreihe im Programm „Inklusion durch Engagement" , das vom Bayerischen Sozialministerium gefördert wird und bayernweit organisiert wird von der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Bayern-lagfa bayern e.V. , ist  mit einem „Nähkurs für alle“ in das Jahr 2024 gestartet.

 

Wer zuhause keine Nähmaschine hat, kann sich im Laden eine Maschine ausleihen.

 

Wer gerne ehrenamtlich einen Nähtag oder ein anderes Handwerk oder Kunsthandwerk an einem Samstag für andere Menschen anbieten möchte, der ist im Laden herzlich willkommen.


FAHRRADREPARATUR

„Ich kann tatsächlich mein kaputtes Fahrrad jetzt vorbei bringen?“ – manche Einkäuferinnen vom Markt in der Fußgängerzone Freilassing waren am Samstag früh ganz ungläubig über das tolle Angebot von Fahrradmechaniker Alexander Pavlov aus Freilassing.

 

Vor dem Laden von Startklar Soziale Arbeit war der Reparaturständer aufgebaut und wartete auf die kaputten Fahrräder von Groß und Klein, Alt und Jung. Einige hatten sich bereits Tage vorher angemeldet, andere kamen spontan nach dem Marktbesuch vorbei. 

 

Mehr lesen ...

VEGETARISCH KOCHEN mit Hala, Mariella, Alicia und Ayad

In unserer vegetarischen Kochgruppe gibt es aktuell vier Köchinnen, die zu verschiedene Anlässen und Veranstaltungen gemeinsam mit Menschen mit Behinderung kochen. Entsprechend der Herkunftsländer der Köchinnen gibt es arabisches und mexikanisches Essen.

 

Die nächste Gelegenheit die orientalische Küche  kennen zu lernen ist am Tag der Autoshow in Freilassing am 28. April 2024 ab 12:00 Uhr vor dem Laden, Hauptstraße 8 

TIERGESTÜTZTE THERAPIE IM LADEN

Besonders für Menschen mit seelischen, geistigen oder körperlichen Behinderungen wirkt der Umgang mit Hunden oft wahre Wunder: Hunde sind Zuhörer, Spielkamerad, Unterstützer und verurteilen dabei nie.

 

Hunde sind nachweislich gut für die Seele des Menschen: Beim Spielen, Streicheln, Füttern und Spazierengehen werden beim Menschen Gehirnströme aktiviert, die mit Entspannung und Aufmerksamkeit einhergehen. 

 

Mehr lesen ...

INTEGRATIONSKURSE

Max Aicher Bildungszentrum für Intergration

 

IN ZWEI SCHULJAHREN ZUM MITTELSCHULABSCHLUSS

Weiterkommen mit einem deutschen Schulabschluss

 

Neues Mittelschultraining – Anmeldungen bis 12. Juli 2024 unter:

bildungszentrum@max-aicher.de

Download
Folder eMS Versandversion.pdf
Adobe Acrobat Dokument 263.2 KB
Download
Kursübersicht März 24.pdf
Adobe Acrobat Dokument 107.4 KB

MITGLIED IN DER PSYCHOSOZIALEN ARBEITSGEMEINSCHAFT PSAG

Wir sind Mitglied in der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft – PSAG Berchtesgadener Land.  Die PSAG ist Netzwerkpartner in der Gesundheitsregionplus BGL

Download
Rundbrief Gesundheitsregionplus BGL 2024
Adobe Acrobat Dokument 806.4 KB

"Der StadtHamster" - LASTENRAD ODER RIKSCHA entleihen

Entleihe Lastenrad oder Rikscha

 

Wir haben im Jahr 2022 das Fahrradprojekt „ Stadthamster“ gestartet und im Jahr 2023 das „ Rikschaprojekt“. Beide Räder können kostenfrei im Laden ausgeliehen werden und kommen mit Ehrenamtlichen bei Veranstaltungen zum Einsatz.

 

 

Einige Familien in Freilassing haben sich bereits nach der Nutzung des Stadthamsters ein eigenes Lastenrad gekauft. 

Wir sind dabei:

„Ich finde das Projekt Stadthamster als Mutter von drei kleinen Kindern großartig. Ein Fahrrad, das bis zu vier Kinder transportieren kann, einfach auszuleihen und das kostenlos! Das Abholen der Kinder vom Kindergarten, der Transport in der Freizeit oder einfach ein Ausflug mit der Familie. Das ist umwelt- und familienfreundlich.“    

 

Mabela Araya, Freilassing, Mutter von 3 Kindern und Nutzerin des Stadthamsters. Sie hat sich inzwischen ein eigenes Lastenrad angeschafft, weil sie es so toll fand.

 

Das Projekt „Miteinander leben - Ehrenamt verbindet“ bietet allen Menschen in Freilassing diese Ressource.


Projektübersicht

Der Laden

In der Fußgängerzone von Freilassing wurde ausgehend vom Patenprojekt „Der Laden“ im September 2017 mit finanzieller Hilfe des Programmes „500 Landinitiativen“ vom Bundeslandwirtschaftsministerium gestartet. Der Laden ist seit 2018 Mitglied in der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Bayern – lagfa bayern e.V..

Er ist sichtbarer Ort und Basis für das Bürgerschaftliche Engagement im Patenprojekt, im Projekt BENINOISE – Mode aus Afrika und verschiedenen Integrationsprojekten wie Sprachkurse mit dem Bildungszentrum Max Aicher oder das Nähprojekt vom Mehrgenerationenhaus in Freilassing oder dem Ausbildungstreff und den Frauenkursen. Der Laden ist Anlaufstelle von Montag bis Samstag für viele Menschen, die Unterstützung suchen und für Menschen, die sich mit ihren Ideen  engagieren wollen. Unterstützt wird Der Laden und das Patenprojekt seit 2016 vom Förderprogramm „Miteinander leben - Ehrenamt verbindet„ vom Bayerischen Staatsministerium, organisiert von der lagfa bayern e.V..

Gefördert durch:


Miteinander leben - Ehrenamt verbindet - Inklusives Engagement

Seit 2016 sind wir aktiv im Projekt „Miteinander leben - Ehrenamt verbindet“ . Das Projekt wird organisiert von der Landesarbeitsgemeinschaft für Freiwilligenarbeit Bayern – lagfa bayern e.V. und finanziert vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales.

 

Wir haben im letzten Jahr das Fahrradprojekt „Stadthamster“  gestartet , das wir im Rahmen der „Fahrradfreundlichen Stadt Freilassing“ weiterführen.

 

Wir wollen im Jahr 2023 mit einer Rikscha Seniorenausflüge in Freilassing organisieren und mit dem Landesbund für Vogelschutz - LfV würden wir gerne ein Projekt starten.

 

Gefördert durch:


Betreutes Einzel wohnen

für (ehemals) geflüchtete und zugewanderte Menschen mit seelischer Behinderung in den Landkreisen Berchtesgadener Land und Traunstein und der Region 18.

 

Wir haben in unserem Patenprojekt in den vergangenen sieben Jahren hunderte geflüchtete junge und ältere Menschen und Familien gemeinsam mit ehrenamtlichen Patinnen und Paten begleitet. Wir haben in diesen Jahren erlebt und beobachtet, dass es geflüchtete Menschen gibt, denen aufgrund einer seelischen Störung oder Behinderung eine Chance auf gleichberechtigte Teilhabe im gesellschaftlichen Leben nicht möglich ist. Das Konzept „Betreutes Einzel Wohnen – BEW für (ehemals) geflüchtete und zugewanderte Menschen mit seelischer Behinderung“ wird in der Region 18 angeboten.

 

 

Erfahren Sie mehr im Download:

Download
Faltblatt BEW.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.3 MB

Menschen stärken Menschen - Das Patenprojekt

Seit 2016 ist Startklar über den Paritätischen Wohlfahrtsverband Bayern im Programm „Menschen stärken Menschen„ vom Bundesfamilienministerium. Initiiert werden Patenschaften mit geflüchteten Menschen und allen Menschen, die Unterstützung im Leben suchen.


Inklusion durch Engagement

„Inklusion durch Engagement“ ist ein Projekt, das vom Bayerischen Sozialministerium in Zusammenarbeit mit der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Bayern – lagfa bayern e.V. ins Leben gerufen wurde. Ziel des Projektes ist es, Menschen mit Beeinträchtigung für das Ehrenamt zu motivieren.

 

Im Mai 2022 bekamen wir von Startklar Soziale Arbeit eine Anfrage, ob wir einen ehrenamtlichen Helfer aufnehmen würden. Wir fanden das Projekt sehr interessant und so kam Isaac zu uns. Anfangs war Isaac an einem Vormittag für ca. 2 Stunden mit einer Betreuungsperson bei uns.  Nach einer Einarbeitungsphase kommt Isaac jetzt zwei Mal in der Woche ohne Betreuer für insgesamt ca. 4 Stunden zu uns. Isaak hilft zuverlässig bei der Reinigung der Hundezimmer und versorgt selbständig die Kleintiere im Außenbereich.

 

Wir freuen uns sehr, Teil dieses Projektes zu sein und danken Isaac für die tolle Unterstützung und Startklar Soziale Arbeit, dass sie an uns gedacht haben.

 

Das Tierheim Freilassing | Christine von Hake

Download
STK_Flyer_Inklusion durch Engagement in
Adobe Acrobat Dokument 4.6 MB

Gefördert durch:


Das Haus Bulsho

Mit Unterstützung vom Kinder-und Jugendprogramm der Bayerischen Staatsregierung konnte 2019 ein Wohnprojekt „ Haus Bulsho“ für junge geflüchtete Menschen in Bad Reichenhall organisiert werden.

 

Dort leben 8 junge Menschen, die alle vorher in Gemeinschaftsunterkünften lebten und die nun beim Übergang in ein selbständiges Leben im Rahmen des Patenprojektes in den Bereichen Wohnen, Arbeit und Freizeit begleitet werden.

 


BENINOISE - Mode aus Afrika

Dieses Ehrenamtsprojekt verbindet die Menschen in Afrika mit den Menschen im Berchtesgadener Land. Junge und ältere Menschen in der Stadt Contonou in Benin, Westafrika kreieren gemeinsam mit jungen und älteren einheimischen und geflüchteten Menschen im Berchtesgadener Land Mode und organisieren den Verkauf im Laden in Freilassing und in der Region. 

 

www.beninoise.shop

 


MiA Frauenkurse und andere Kurse im Laden

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge unterstützt die Frauenkurse „Migrantinnen stark im Alltag „ – „ MiA“. Startklar organisiert die Kurse für geflüchtete und zugewanderte Frauen, die die Integration der Frauen stärken sollen. Integrationsthemen werden mit praktischen  Schwerpunktthemen, wie z. B. Fahrradfahren lernen begleitet. Auch außerhalb des Programmes werden fortlaufend Kurse angeboten, MIA Plus Männerkurs.

Gefördert durch:


Patenprojekt Cricket beim SV Kirchanschöring e.V.

Seit 2016 unterstützt das Patenprojekt den Aufbau der Cricketmannschaft beim SV Kirchanschöring e.V.

 

Die Mannschaft, ehemals geflüchtete junge Männer, spielt inzwischen in der Bundesliga SüdOst des Bayerischen Cricketverbandes.

 

www.cricket-sv-kirchanschoering.de

 

Br-TV Bericht über das Engagement von Migrant:innen, in dem u. a, über die Cricketmannschaft beim SV Kichanschöring berichtet wird. (Im Bericht ab Minute 9)

 

Zum Bericht auf BR Mediathek


Kontakt

 

Der Laden
Hauptstraße 8

83395 Freilassing 

 

 

 

Tel.: 0171 8977563

gemeinwesen@startklar-soziale-arbeit.de

www.soziale-arbeit-im-gemeinwesen.de